Praxisverkauf, Praxisabgabe... Ende gut, alles gut!

Vorbereitung der Praxisabgabe

Wann sollten Sie beginnen, die Praxisabgabe vorzubereiten?

Im günstigsten Fall beginnen Sie 5 Jahre vor dem geplanten Abgabetermin. Dies gibt Ihnen ausreichend Zeit, die Praxis für den potentiellen Käufer attraktiv zu gestalten. Bei der Berechnung des Praxiswertes kommt es auf die betriebswirtschaftlichen Ergebnisse der letzten 3 Jahre vor der Abgabe an. Wenn Sie also mit der Planung rechtzeitig beginnen, können wir noch gemeinsam mit Ihnen Strategien entwickeln, um den Ertrag Ihrer Praxis zu steigern. Und es ist ausreichend Zeit, damit diese Strategien auch wirken können. Je früher Sie also die Praxisabgabe planen, desto besser ist es!

Medizinanwälte TV: Praxisabgabe



Praxisabgabe und Praxisverträge

Wichtig ist es, dass Sie spätestens 1 Jahr vor der geplanten Übergabe Ihre Praxisverträge prüfen. Insbesondere die Arbeitsverträge und Ihren Praxismietvertrag.  Lässt Ihr Praxismietvertrag überhaupt eine Übertragung auf den Praxiskäufer zu? Welche Restlaufzeit hat der Vertrag noch? Welche Kündigungsfristen sind bei Ihren Mitarbeitern zu berücksichtigen? Und wenn Sie in einer Gemeinschaftspraxis tätig sind, sollten Sie prüfen, ob Ihr Praxisvertrag den Verkauf Ihrer Anteil überhaupt zulässt. Gegebenenfalls ergibt die Verträge dieser Prüfung, dass Vorarbeiten zu erledigen sind. Gerne sind wir Ihnen hierbei behilflich.